Steve Vai

Steve Vai

Steve Vai (Foto: AlbertoCarrasco, CC BY 2.0 Lizenz)

Ich weiß noch, als ich vor vielen Jahren zum ersten Mal von einem gewissen Steve Vai hörte, und dass man ihn als Gitarrist unbedingt kennen müsse. Ich lief also in einen CD-Laden (… iTunes gab es damals noch nicht ;-)), und fragte nach ihm. Man gab mir eine CD zum Reinhören, zusammen mit der Warnung „dass das aber keine ganz leichte Kost sei…“. Na gut, ich war vorgewarnt … aber was ich dann hörte, verschlug mir schon etwas die Sprache.

So wahnsinnig schwer fand ich die Kost gar nicht, aber was der Kerl da aus der Gitarre holte, was war (und ist) schon Wahnsinn. Er nutzt den Whammy-Hebel super oft, und wahnsinnig kreativ. Er lässt die Gitarre klingen wie eine Stimme, wie Schreie oder Weinen, und schnell ist er auch noch.

Crossroads

Einer etwas breiteren Masse wurde Steve Vai als „Gitarrist des Teufels“ im 80er Jahre Klassiker „*Crossroads – Pakt mit dem Teufel*“ bekannt. Ein FIlm, den man als Bluesgitarrist unbedingt gesehen haben muss … ach, eigentlich als Gitarrist überhaupt. Auch wenn Steve nur am Ende auftaucht. Hier ist die Szene … werden Film also ganz schauen möchte und sich das teufllische Gitarren-Duell am Ende als Hichlight aufheben möchte, sollte jetzt nicht Play drücken 😉

Hinterlasse einen Kommentar

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -
Gitarrenratgeber.de
Mach den Vergleich:
  • Plektren vergleichen (0)
Jetzt vergleichen
0