Reverb / Hall

Einer der „normalsten“, aber wie ich finde auch wichtigsten Effekte ist der Hall. (engl. „Reverb“.)

Dieser Effekt ist so grundlegend, dass er in vielen Gitarrenverstärkern bereits integriert ist. Aber eben nicht in allen, und so gibt es den Halleffekt auch als eigenes Pedal. Das ist insofern gut, als dass man sich dann bei der Verstärkerwahl nicht darauf verlassen muss, dass im Verstärker bereits ein Hall ist.

Der Hall-Effekt gibt dem Gitarrensound gleich diese gewisse Tiefe, lässt ihn größer wirken, und nicht so direkt (im positiven Sinne).

Empfehlenswerte Hall-Pedale

[easyazon_block add_to_cart=“default“ align=“left“ asin=“B0002D0G90″ cloaking=“default“ layout=“top“ localization=“default“ locale=“DE“ nofollow=“default“ new_window=“default“ tag=“gitarrenratgeber-21″]*

So klingt das Boss RV-5 Hallpedal:

Tatsächlich ist es so, dass die Auswahl an Hall-Pedalen recht eingeschränkt ist. Das liegt vermutlich daran, dass dieser Effekt eben bereits in vielen Gitarrenamps integriert ist – es sich also für viele Hersteller nicht lohnt, ihn noch als einzelnes Effektpedal anzubieren.
Wieder einmal ist Boss hier Tonangebend. Das Boss RV-5 Reverb-Pedal klingt prima, ist unzerstörbar und nicht besonders teuer.

 

Der Boss Hall ist nicht besonders ausgefallen – aber das muss bei einem „Brot und Butter“ Hallpedal auch erstmal nicht sein. Der „verhallte Gitarrist“ kann trotzdem damit vom Surf-Sound bis zum „ich spiele in einer großen Halle“ Klang alles erreichen.

Hört Euch mal das Hall-Knalg Beispiel links an, und entscheidet selber, ob das RV-5 etwas für Euch ist

Ich würde sagen: Kaufempfehlung!

[kleo_divider type=“full“ position=“center“ icon=“circle“]

Hinterlasse einen Kommentar

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -
Gitarrenratgeber.de
Mach den Vergleich:
  • Plektren vergleichen (0)
Jetzt vergleichen
0