Brücke (engl. Bridge)

Den Job, den oben am Ende des Halses vor der Kopfplatte der Sattel hat, den hat unten am Korpus der Gitarre die Brücke: Sie begenzt den schwingenden Teil der Gitarrenssaite.

Die Brücke hat aber, je nach Bauform, noch einige andere Aufgaben. Es gibt sie in so unterschiedlichen Ausführungen, dass hier allerlei weitere Funktionen hinzukommen. Fangen wir mit den einfachen Versionen an, und arbeiten uns zu den spannenderen durch:

Feste Brücke (engl. Stop Tail Bridge)

Feste Brücke einer Gibson Les PaulDie feste Brücke hat tatsächlich nur genau den beschriebenen Job: Sie begrenzt den schwingenden Teil der Saite.

Je nach Gitarrenmodell sehen die festen Brücken etwas unterschiedlich aus. So gibt es Modelle, die eine einteilige Brücke haben, bei anderen ist die Brücke zwegeteilt wie bei dieser Les Paul.

Bei E-Gitarren ist es üblich, dass es für jede Seite einen verstellbaren Saitenreiter gibt. das sind diese kleinen Schiber, auf denen die Saite aufliegt. Hintergrund: Damit die Oktavreinheit der Seite stimmt, muss sie eine bestimmte Länge haben. Diese Länge variiert aber je nach Saitenstärke minimal. Um hier die Gitarre anpassen zu können, sind die Saitenreiter beweglich ausgelegt.

Bewegliche Brücke

Bei einer beweglichen Brücke kann man mit Hilfe eines Hebels die Brücke bewegen, und so den Akkord oder Ton um den eigentlichen Ton herum vibrieren lassen. Deshalb nennt man solche beweglicen Brücken „Vibrato-System“.

Fälschlicherweise hat sich für das Vibrato-System in Gitarristenkreisen auch das Wort „Tremolo-System“ etabliert. Das ist eigentlich falsch, denn ein Tremolo bedeutet, die Lautstärke des Tons zu modulieren, also lauter und leiser werden zu lassen. Aber, kann man machen nix, es hat sich, besonders in amerikanischen Kreisen, so etabliert.

Es gibt Vibrato-Systeme in verschiedenen Ausführungen, z.B. die Standard-Variante, und die Floxd Rose Systeme für intensiveren Gebrauch. Auf der Seite über Tremolosysteme (… oops, jetzt ist es mir auch rausgerutscht, also, ich meine Vibrato-Systeme ;-)) beschreibe ich mehr Details und gebe Soundbeispiele.

 

Wie findest Du diesen Beitrag?

Nein. (Bitte kommentiere, was Dir fehlt.)Wenig. ( Bitte kommentiere, was Dir fehlt.)Inhalt ist ganz OK.Hat mir etwas geholfen.Danke schön, hat mir sehr geholfen. (Noch keine Bewertungen. Was meinst Du?)

Loading...

Hast Du Fragen? Eine andere Meinung? Eigene Erfahrungen? Bitte teil sie mit uns:

Neues Gitarrenlehrer-Konto einrichten
Als Gitarrenlehrer kannst Du Dich hier registrieren, um anschließend einen kostenlosen Eintrag in unserem Gitarrenlehrer-Verzeichnis anzulegen.
Reset Password
Mach den Vergleich:
  • Plektren vergleichen (0)
Jetzt vergleichen
0